Der Keller ist fertig

August 15, 2013

Der Keller Rohbau ist heute fertig geworden 🙂 (auf dem Bild ist die Dämmung noch nicht drauf, wir haben heute vergessen ein Bild zu machen)
Alles in allem hat Südwest Keller recht gute Arbeit abgeliefert und wir sind sehr zufrieden (soweit wir es momentan einschätzen können). Die Kolonne hat buchstäblich schwitzen müssen, denn wir hatten ein paar sehr heisse Wochen in Rheinland Pfalz. Nun fehlen noch ein paar kleine Fenster; die werden nachgeliefert.

Am Montag macht die Firma Schnell dann weiter; der Pittersberg (der kleine Feldweg oberhalb des Hauses) muss wieder hergestellt werden und den Keller rund herum verdichtet worden.IMG_2771

Werbeanzeigen

Wat een verrassing; vanaf de Autobahn zie je al van verre waar ons huisje komt te staan; daar steekt nu namelijk een prachtige rode hijskraan af tegen de strakblauwe lucht. Dichterbij gekomen zag ik dat de kelder al staat (foto 1)!

Ik heb gevraagd of ik binnen even een kijkje mocht nemen en kreeg zowaar toestemming. Met een raar gevoel in mijn buik stapte ik even later door de deuropening mijn toekomstige kantoortje binnen. Wow! Mooie grote ramen zorgen naderhand voor voldoende licht (het is de noordoost kant). Er is een kleine badkamer en een piepklein keukentje gepland (Bild 2-3).

Verder zijn er een trappenhuis en twee andere ruimtes: een voor de techniek die bij zo’n ecohuis komt kijken en de andere voor onze rotzooi.

Morgen wordt de kelder met beton gegoten. De wanden zijn nu nog hol.

Was für eine Überraschung; von der Autobahn kann man schon sehen wo wir bauen, denn ein schöner roter Kran hebt sich wunderbar ab gegen den blauen Himmel (die es über Münster Sarmsheim quasi immer zu geben scheint). Als ich dann näher kam, konnte ich sehen, dass der Keller zwar mit eine Woche Verspätung, aber dann auch pünktlich, da ist (Bild 1).

Ich dürfte reingehen und es war komisch um durch die Türöffnung in mein zukunftiges Büro hinein zu treten. Schöne große Fenster gibt es dort (es ist ja Nordost Richtung)  eine winzige Küche und sogar ein Bad. Alles natürlich noch in Rohbau, aber es wird irgendwann richtig schön werden (Bild 2-3).

Morgen wird betoniert, denn die Wände sind jetzt noch Hohlräume

 

jawel, het is onze kelder!

1. Mooi he zo’n hijskraan? Schön, der Kran

blik op de noordoostkant

2.blik op de noordoostkant. Nordosten des Kellers

kantoor in de kelder

3. Mijn kantoor in de kelder. Mein Büro im Keller

Bodenplatte

Juli 25, 2013

Heute Bild

 

 

 

Bild

Für Deutsch weiter runter scrollen.

Vanmorgen, op Jos‘ verjaardag is de kolonne van Südwest Keller begonnen met de bodem van de kelder. Hoe het verder loopt met de vertraging weten we nog niet, want de projectleider van Südwest heeft nog niet de moeite genomen op onze e-mail te reageren. We laten ons humeur er niet door beinvloeden (ahum) en genieten van het uitzicht in het dal. Op zo’n heiige ochtend als vandaag (ik was al om 8 uur bij de bouwplaats) echt een plaatje!

De Notenboom hangt vol met noten. Ik weet niet waar ik blijer van word: de schillen, waarmee ik mijn stoffen kan verven (een mooie bruintint), of de heerlijke noten waar je moddervet van wordt.

 

Heute morgen war der Kolonne von Südwest Keller pünktlich da und der Anfang ist gemacht: die Bodenplatte wird erstellt.

Leider haben wir vom Projektleiter nichts weiteres über den restlichen Ablauf der Arbeiten vernommen. Oder besser gesagt, wir haben gar nichts mehr vernommen, denn man hat leider (noch) keine Zeit gefunden zu reagieren. Wir versuchen uns nicht alzusehr zu ärgern, warten ab und geniessen inzwischen den Blick ins Tal.

Der Nußbaum trägt schon viele Früchten. Ich weiss nicht worauf ich mich am meisten freue; die SchalenBild zum Färben, oder die herrliche Nüssen, die sich aber sofort auf die Hüfte setzen.

Heute sind wir angerufen worden vom Kellerbauer Südwest Keller. Während der Urlaub hat sich ein Problem ergeben und der Kellerbau schiebt sich nach hinten. So was! Es geht dabei nicht um ein paar Tage, sondern um Wochen: Regenröhre etc ware geplant für 7/8, werden aber jetzt  nach 19.08 verschoben. Sehr ärgerlich, zudem man mit uns hier keine Rücksprache gehalten hat. Wir haben die Gemeinde versprochen, dass der Feldweg nur 4-5 Wochen gesperrt wird und wir halten uns immer gerne an unserem Wort. Weiteres folgt.Bild

Counting …

April 20, 2013

Für Deutsch nach Unten scrollen

Jaja, we zijn echt aan het aftellen, want over acht weekjes zijn we misschien al opa en oma! Sinds ik weet dat ik oma word voel ik me meer en meer een Matrjoschka, en dat is een fijn gevoel! Bild

Die Russische poppetjes intrigeerden me al sinds Jos het eerste setje in de tachtiger jaren meebracht uit Rusland. Ik vind het zo onvoorstelbaar hoe ze die dingen uit Lindehout frezen, maar op het internet las ik dat de eigenlijke kunst het beschilderen ervan is. Het is maar hoe je het bekijkt en waar je talenten liggen! De poppetjes op de foto zijn trouwens niet van mij; het zijn de oudste Russische Matrjoschka poppetjes, uit het jaar 1892. In Duitsland (misschien ook in NL) noemt men de poppetjes abusievelijk ook wel eens Babuschka, wat in het Russisch (geloof ik) grootmoeder betekent. Is dat ff toepasselijk! Die dame met de kip ben ik. 

BAUFRITZ … mag het ook een ietsje meer zijn?
Natuurlijk is er ook op bouwgebied e.e.a. te melden. De plannen liggen op de juiste bureaus en nu is het ongeduldig afwachten. We hebben de uitnodiging voor de ‚Bemusterung‘ in Erkheim al ontvangen; op 21/22 mei is het zo ver! Op die dagen moeten we echt alles vastleggen; van de kleur en de plaats van de stopcontacten tot de kleur van de buitenmuren! Sinds we die afspraak hebben maak ik korte nachten, nog veel korter dan normaal. In gedachten loop ik in en om het huis en bedenk waar we gaan eten, slapen, TV kijken, lezen, luieren. Ieder ideetje bespreek ik met Jos, die het dan meestal braaf afzegent. Volgens mij vindt hij het best, als hij er maar niet teveel tijd aan hoeft te besteden en op zaterdagmorgen in bed kan blijven liggen :). We hebben dezelfde smaak, dus dat is meegenomen. Veel van onze ideetjes blijken bij navraag altijd weer ‚een beetje‘ meer te kosten, maar tot op heden blijven we toch helemaal aardig binnen budget. We tellen dus ook onze centjes – echt waar!

Bild

Op deze foto zie je trouwens de eerste echte aankoop voor het nieuwe huis (helaas is dit een foto van het internet, want ik heb geen foto van de originelen op mijn MAC). We hebben in Nicosia een prachtige bronzen deurklopper, met groen patina,  gekocht voor de voordeur – dezelfde als rechtsboven in beeld. Op ‚mijn‘ kelderdeur komt een klein bronzen handje – die nog teveel glimt, maar daar gaan we met zoutzuur iets aan doen. We zijn ook op zoek naar een originele oude brievenbus.

Verder hebben we de keuken zo goed als uitgezocht (hout, what else?) en zijn we ons hoofd aan het breken om een goede partner voor de walnotenboom te vinden. Daar heeft Jos echt het laatste woord, want het wordt zijn boom. Het wordt iets met mooie naalden – daar kan ik als quilter niets op tegen hebben natuurlijk!

***********

DEUTSCH

Ja, wir sind wirklich am zählen, denn in etwa acht Wochen werden wir Großeltern! Seit ich weiß, dass ich Oma werde, fühle ich mich mehr und mehr wie eine Matrjoschka, und das ist ein schönes Gefühl!

Bild

Diese Russische Puppen faszinieren mich ungemein. Ich finde es so erstaunlich, wie sie die Dinge aus Lindenholz Fräsen, aber im Internet habe ich gelesen, dass die eigentliche Kunst das Anmalen ist. Jeder sein Talent!  Die Püppchen in dem Bild sind nicht von mir – es ist die älteste russische Matrjoschka-Puppen, aus dem Jahre 1892. In Deutschland (vielleicht auch in NL) nennt man die Puppen manchmal fälschlicherweise ‚Babuschka‘, was in Russisch (glaube ich) ‚Großmutter bedeutet‘ . Das trifft! Die Dame mit dem Huhn bin ich.

BAUFRITZ … darf es auch ein bisschen mehr sein?
Natürlich gibt es auch überm Bau zu berichten. Die Pläne liegen nun auf der richtigen Bureautisch (hoffen wir) und jetzt warten wir ungeduldig ab. Wir haben die Einladung zur „Bemusterung“ in Erkheim bereits erhalten: am 21/22 Mai ist es so weit! An diesen Tagen müssen wir wirklich alles festlegen; von der Farbe und die Lage der Steckdosen, bis die Farbe der Außenwände! 

Seit wir diesen Termin haben mache ich kurze Nächte, noch viel kürzer als normal. In Gedanken gehe ich durch dem Haus und stelle mir vor, wo wir essen, fernsehen, lesen, entspannen werden. Jede noch so kleine Idee bespreche ich mit Jos, die es in der Regel brav absegnet. Ich glaube, er ist froh wenn es Ihn nicht zu viel Zeit kostet und er  Samstagmorgens 🙂 im Bett bleiben kann. Wir haben den gleichen Geschmack, dass passt gut. Viele unserer Ideen kosten leider „ein wenig“ mehr, aber bis heute bleiben wir total beinahe im Rahmen des Budgets. So zählen wir unsere Pfennige.

Mit der Firma Baufritz sind wir übrigens bislang voll zufrieden. Wir hoffen, dass wir das gleiche in einige Wochen über unser Kellerbauer behaupten können. Wir haben uns für eine kleine Firma entschieden; Südwest Keller. Diese Firma ist uns von Baufritz empfohlen worden, also die Latte liegt hoch! Die Firma Göller wird verantwortlich sein für Erdbauarbeiten – da haben wir vollsten Vertrauen.

Bild

Im Bild sehen Sie den erste wirkliche Kauf für das neue Haus (leider ist dies ein Bild aus dem Internet, weil ich keine Bilder von den Originalen auf meinem MAC haben). Wir haben in Nikosia ein Bronzerne Türklopfer, mit grüner Patina, für die Haustür gekauft – das gleiche wie rechtsoben im Bild. Auf den Kellertür planen wir ein Bronzenen Hand – der ist immer noch zu glänzend, aber wir werde etwas dagegen unternehmen mit Salzsäure. Wir suchen noch einen schönen alten Briefkasten.

Darüber hinaus haben wir die Küche so gut wie ausgesucht (vollholz, was sonst?)

Wir suchen noch ein Partner für den Walnussbaum. Da hat Jos wirklich das letzte Wort, weil es sein Baum wird. Es wird etwas Schönes mit Nadeln – als Quilter habe ich natürlich nichts dagegen!